Material Hacking

Auf der Überholspur zum Ergebnis

Üblicherweise sind die Entwicklungszeiten für neue Werkstoffsysteme sehr langsam, da eine breite Ergebnisliste gescreent und viele Experimente durchgeführt werden müssen.

Dieser Weg ist für die meisten unserer Kunden zu zeitintensiv. Deshalb haben wir Werkzeuge und Strategien zur unkonventionellen und effizienten Verkürzung von Entwicklungszeiten installiert. Wir nennen diese Strategie "material hacking"!

Unser Geheimnis

ist die Verwendung unserer Erfahrung aus 25 Jahren Werkstoffentwicklung, deren Ergebnisse wir geclustert dokumentiert haben und aus dieser Wissensdatenbank nun eine große Reihe an Interpretationen und Ergebnisabschätzungen ziehen können.

Unterstätzt von beyond state-of-the-art Technologien beschleunigen wir damit die Umsetzung Ihrer Ideen und Materialwünsche. Als best guess verstehen wir eine punktgenaue Landung bereits mit den ersten Versuchen!

Hoch-Entropie-Legierungen

Hoch-Entropie-Legierungen sind Materialien, die aus verschiedenen Elementen mit (nahezu) gleichen …

Leichtmetall-Werkstoffe

Leichtmetall Systeme und Verbundwerkstoffe auf Basis von Titan und Aluminiumlegierungen.

Kompetenzen

RHP Kompetenzen aus 25 Jahren Pulvertechnologie

Einwerben von Fördermitteln

Targeted acquisition of funding to minimize the risk of innovative research and development tasks

Niellium-Ringe

Eine Handvoll Metalle, darunter Edelmetalle wie Platin, Palladium und Silber vereinigen sich in …

NANO skalige Hochleistungswerkstoffe

ECAP-Umformung erhöht die Festigkeit durch starke Kornverfeinerung im Werkstoffgefüge.