Kleinserienfertigung

Kleine Stückzahlen im Pulverspritzguss?

- schnell
- verlässlich
- kostenschonend
- bereits serientauglicher Prozess

Das Verfahren selbst ist auch für Metall und Keramik für Stückzahlen von zumindest 1000 Stk oder mehr als eine Millionen Stück ausgelegt. Für verschiedene Anwendungen können jedoch kleinere Stückzahlen von 100 oder 500 Stk. durchaus interessant und wirtschaftlich sein.

Unter Verwendung von Stammwerkzeugen lassen sich auch die Erstinvestitionskosten bei vielen Formen relativ niedrig halten, erste Testmuster sind so rasch hergestellt.

Üblicherweise verwenden wir keine Aluminium-Formen, heutzutage ist die Bearbeitung von Stahl kein wesentlicher Kostenunterschied mehr. Die Komplexität der Formen halten wir zu Beginn gerne niedrig, wodurch zwar die manuelle Arbeit aufwändiger wird, das Invest jedoch gering bleibt. Automatisierung ist typischerweise erst ab mehreren tausend Stück gerechtfertigt.

Entwicklung eines neuen Produkts

- Kleinserien als Vorläufer für Serie
- rasche Umsetzung mit Stammwerkzeugen
- off-the-shelf Werkstoffe und Feedstocks
- eigene Feedstockmischungen

Ähnlich wie für Kleinserien können wir erste Produktentwicklungen unter Zuhilfenahme von bestehenden Stammwerkzeugen rasch beginnen und erste Testmuster mit größerem manuellem Aufwand hergestellt werden. Bei angedachten Stückzahlen von 1000 Stk oder mehr empfehlen wir allerdings relativ rasch einen Umstieg auf halbautomatische oder automatisierte Formen.

Viele Werkstoffe sind off-the-shelf von verschiedenen Quellen verfügbar. Wenn gewünscht, können wir auch selbst Feedstock-Mischungen im Haus entwickeln und herstellen. Dies ist z.B. zur Prozessierung von Bauteilen mit hohem Aspektverhältnissen, komplexen Fließkonturen, dünnen und langen Ausläufern o.ä. sinnvoll.

Metal/Ceramic Injection Moulding

Complex parts in ceramics and metals by high volume production.

Debind & Sinter

This is the first step after 3D printing the contour or desired part to remove the polymer or wax …

Gasdrucksintern

Gasdrucksintern oder SinterHIP zur Nachverdichtung von Bauteilen.